Clemence Bourgeois 1850

Clemence Bourgeois ca. 1850: Original
Clemence Bourgeois ca. 1850: Reproduktion von Sabine Taterra-Gundacker
Clemence Bourgeois ca. 1850: Rückseite des Originals
Clemence Bourgeois ca. 1850: Farbauswahl
Photos © Sabine Taterra-Gundacker

„Gemacht von Clemence Bourgeois bei den Ordens-/Klosterfrauen der Heiligen Familie“. Dies „schrieb“ die kleine Schülerin zum Abschluss mit der Nadel unten auf ihr hübsches Stickmustertuch. Ihr Alter und das Herstellungsjahr hat sie leider nicht notiert.

Liebe und Leben strahlt das Mustertuch aus. Alles blüht, ist reif für die Ernte, zeigt Leben: Bäumchen und Rosenstöcke, Fruchtkörbe, Vogelpaare nähren sich aus Kelchen mit Herzen, Blüten zieren das aufwändige Alphabet und ein knabberndes Eichhörnchen bildet den Mittelpunkt.

Sind die Backsteinhäuser die Schulgebäude?

Die römisch-katholische Kirche hat in ihren europäischen Klöstern einen sehr wichtigen Teil der Mädchenerziehung übernommen, lange bevor Herrscher oder der Staat sich dafür stark machten. Deshalb befinden sich auf etlichen in diesem Rahmen entstandenen Mustertüchern auch Motive mit christlichem Symbolgehalt:
- die Monstranz steht für den Leib Christi,
- der Stern von Bethlehem steht für die Geburt Christi.

Clemence benutzte sehr lebendige Wollfarben, die nur noch auf der Rückseite ziemlich verfilzt sichtbar waren. Lichteinfall und Mottenfraß haben im Laufe von mehr als 150 Jahren dem Mustertuch sehr zugesetzt. Deshalb bin ich glücklich, dass ich wenigstens die Vorderseite auszählen konnte.

Eichhörnchen aus "Les Marquoirs Anciens" von Catherine Pouchelon
Eichhörnchen aus "Il libro del PUNTO CROCE" von Régine Deforges und Geneviève Dormann

Preise:

Stickpackung: € 38,-
Stickanleitung: € 18,-

Kreuze: 324 x 271

Größe: 46 x 38,5 cm

Stiche:

Kreuzstich

Ähnliche Eichhörnchenmotive aus der Biedermeierzeit fand ich in diesen Büchern.

Buch: "Les Marquoirs Anciens" von Catherine Pouchelon
Buch: "Il libro del PUNTO CROCE" von Régine Deforges und Geneviève Dormann