ACO 1772

ACO 1772 Original
Fotos © Schleswig-Holst. Landesmuseum und S. Taterra-Gundacker
ACO 1772 Reproduktion

Die "kleine Meerjungfrau" auf diesem Norddeutschen Tuch von 1772 ist ein sehr seltenes Motiv auf Stickmustertüchern. Die junge Stickerin muss fasziniert gewesen sein von den Erzählungen von diesem verdammten Wesen, das nur durch die Liebe eines Mannes von seinem Schicksal erlöst werden kann.

Viele Mustertücher dieser Zeit aus Norddeutschland sind meist unter weiblicher Anleitung in sog. Jongfern-Scholen entstanden. Es gab hier schon seit dem Ende des 16. Jahrhunderts relativ geordnete Schulverhältnisse für Mädchen und dort bildete der Katechismus die Bildungsgrundlage über einen sehr langen Zeitraum. Deshalb finden sich auf den norddeutschen Tüchern sehr viele christliche Symbolfiguren und -motive: der Pelikan, die Taube, das Schiff, die Nelke, der Hahn, der Paradiesgarten, der Papagei, Joshua und Kaleb, der Altar, der Kranz und die Krone… Aber auch Dinge und Tätigkeiten des täglichen Lebens "fließen" in die Gestaltung mit ein: die Gänsehüterin, die Wasserträgerin, die Mutter mit der Wiege.

Klare, fröhliche Farben kennzeichnen dieses kleine Tuch. Es befindet sich im Besitz des Schleswig-Holsteinischen Landesmuseums in Schleswig (Inventarnummer 1906, 116). Mein Dank geht an die Mitarbeiter des Museums, die es mir ermöglichten in ihre Schatzkästlein zu gucken und die entsprechenden Garnfarben auszuwählen.

Reproduktion: Detail Kleine Meerjungfrau
Original: Detail Kleine Meerjungfrau

Preise:

Stickpackung: € 44,-
Stickanleitung: € 18,-

Größe: 34 x 27,5 cm
Kreuze: 241 x 193

Stiche:

Kreuzstich
Stepp- bzw. Rückstich